Wandgestaltung im Kinderzimmer

Die Infoseite für eine stilvolle Wandideen mit Tapeten,Farben oder Steinwänden und Wandtattoos


Farbgestaltung
     
Wandtattoo Kinder sind wie Engel

Die Möglichkeiten der Wandgestaltung für das Kinderzimmer sind grenzenlos

Der Wandgestaltung im Kinderzimmer kommt eine ebenso große Bedeutung zu wie der Gestaltung sonstiger Wohnräume. Oft bedarf es sogar einer besonderen Aufmerksamkeit, wenn man ein Kinderzimmer stilvoll dekorieren möchte. Denn die Tapeten eines Kinderzimmers müssen an die Individualität eines jeden Kindes angepasst werden. Schon vor der Geburt eines Babys machen wir uns deshalb Gedanken, wie das neue Zuhause unseres kleinen Schatzes einladend und harmonisch gestaltet werden könnte. Welche Farben sollen wir einsetzen? Welche Motive kommen bei der Wandgestaltung in Frage? Welche Art von Wandgestaltung gibt es? Achten Sie bei der Raumgestaltung im Kinderzimmer nicht nur auf Wanddekorationen, sondern setzen Sie mit Ihren Überlegungen bereits bei der Wahl eines geeigneten Farbkonzepts an. Zwar lieben Kinder das Bunte, doch sollten Farben nach bestimmten Gesichtspunkten für das Kinderzimmer ausgewählt werden. Verbinden Sie etwa keine Farben, die sich „beißen“, sondern kombinieren Sie harmonische Farbduos wie etwa Gelb und Orange. Verwenden Sie sowohl ruhige Farben wie Grün oder Weiß als auch warme und lebendige Farben wie Orange, Rot und Gelb. Denn nicht nur zum Spielen und Toben soll ein Kinderzimmer genutzt werden, auch ein erholsamer Schlaf spielt für die kindgerechte Entwicklung eine wesentliche Rolle. Schaffen Sie Highlights etwa durch Wandbilder im Kinderzimmer in lebendigen Farben auf einer ruhigen Grundfläche. Erfahrungsgemäß kommen Wandaufkleber im Kinderzimmer am besten zur Geltung, wenn Sie exponiert als Hingucker angebracht werden. Die Wandmotive für das Kinderzimmer sollten sich nicht nur nach Ihren Vorstellungen, sondern auch nach den Wünschen Ihres Kindes richten. Als Wandtattoo für Jungen sind Indianer, Piraten oder Raumschiffe sehr beliebt. Bei Wandtattoos für Mädchen konnten sich florale Motive, Tierbilder aber auch eine Prinzessin oder eine Fee sowie Fantasiefiguren durchsetzen.

Ein Wandtattoo für das Kinderzimmer in die Gestaltung einbinden

Nicht nur die Wahl der Farbe ist bei der individuellen Wandgestaltung zu beachten, auch bei der Motivwahl für Dekorationselemente Bedarf es einiger Überlegungen. Oft werden Wandtattoos im Kinderzimmer eingesetzt, um einem Raum die individuelle Note zu geben. Und da Wandtattoos aus farbiger Folie bestehen, kann diese Art der Dekoration schnell und einfach an eine Wand angebracht werden. Wandtattoos sind weiterhin in den verschiedensten Formen und Farben erhältlich, weshalb sie als Wanddekoration für Kinder oft die erste Wahl und kaum mehr wegzudenken sind. Aber auch Wandschablonen werden von Eltern gern genutzt, um die Wand im Kinderzimmer zu bemalen. Wandschablonen bieten für Verbraucher viele Möglichkeiten. Sowohl Bilder als auch Texte lassen sich mit dieser einfachen Methode auf einer Wand aufbringen. Zudem kann ein Kind durch diese Methode in die Wandgestaltung des Kinderzimmers effektiv mit eingebunden werden. Denn nach dem Befestigen solch einer Schablone auf der Wand, kann mithilfe von Schwämmen oder Pinseln das Innere der Schablone mit der Farbe Ihrer Wahl ausgefüllt werden. Besonders kleinere Kinder lieben solcherlei Arbeit mit Farben. Wenn Sie im Kinderzimmer mit Schablonen arbeiten, können Sie Schablonenmotive sowohl in einfarbigen Flächen einbringen als auch auf einer bunten Struktur. Weiterhin kann eine angebrachte Bordüre mithilfe der passenden Schablone verschönert werden. Achten Sie bei der Verwendung von Schablonen darauf, dass Sie auch dort Farbe auswählen, die zur restlichen Wandgestaltung passt. Nutzen Sie ferner Farbe, die nicht unter die Schablone zu laufen droht.

Ein pflegeleichtes Kinderzimmer gestalten

Wandsticker für Kinder werden auch als Geschenke zur Geburt eines Kindes immer beliebter. Machen Sie den frischgebackenen Eltern eine besondere Freude, indem Sie Ihnen Wandsticker für das Kinderzimmer schenken. Gern genutzt wird die Möglichkeit, das Kinderzimmer mit originellen Sprüchen auszuwerten oder den Namen des Kindes wirkungsvoll an die Wand zu bringen. Während die Namen von Jungen dabei häufig und Blau und Grün gehalten werden, nutzt man bei Mädchen bevorzugt die Farben Rot, Orange oder Rosa. All diese Farben lassen sich normalerweise mit pastellfarbenem Untergrund kombinieren. Bekanntermaßen bekommen Wandtattoos gerade auf einer matten Grundlage jene Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Nutzen Sie somit ein Wandtattoo im Kinderzimmer als Highlight. Auch in Kombination mit Tapete kann ein Wandtattoo beim Gestalten des Kinderzimmers genutzt werden. Denn Wandtattoos bestehen aus einer hauchdünnen selbstklebenden Folie, die sich beinahe jedem Untergrund perfekt anpassen kann. Sogar feinkörnige Tapeten können ein Wandsticker im Kinderzimmer aufnehmen. Um Kinderzimmerträume wahr werden zu lassen, besteht die Möglichkeit der Kombination verschiedenster Motive und Farbtöne. Lassen Sie Ihren Vorstellungen und Ideen im Kinderzimmer freien Lauf. Verbinden Sie wirkungsvoll die Ideen Ihres Kindes mit Ihren eigenen Vorstellungen. Denn während Kinder lediglich auf Motiv und Farbe achten, sollten Sie auch den Aspekt der Raumpflege im Auge behalten. Nutzen Sie etwa spezielle Lackfarben, wenn Ihre Kinder einen Untergrund im Nachhinein als Maltafel nutzen möchten. Zudem sind Lackfarben hilfreich, falls Kinder zum Beschreiben von Wänden neigen. So können Sie die Wände schnell und einfach reinigen, ohne sie zu schädigen.

Wandideen für das Kinderzimmer: Tapeten und mehr zum Wohlfühlen

Auch im Bereich der Tapeten gibt es spezielle Anfertigungen für die Kleinen. Kindertapeten mit Mustern wie Blumen, Sternen oder Schmetterlingen werden ebenso gern genutzt wie einfarbige Tapeten. Diese lassen sich mit Bordüren, Wandstickern und Wandtattoos aufarbeiten, sodass eine ganz individuelle Wandgestaltung im Zimmer Ihres Kindes entsteht. Auf einfarbigen Wänden werden gern Bordüren verwendet, um schöner zu wohnen. Bordüre im Kinderzimmer ist beispielsweise mit gleichmäßigen Mustern erhältlich. So kann mit einer Musterbordüre ein Blickfang geschaffen werden, der Ihr Kind und Sie gleichermaßen bezaubert. Andererseits sind auch Bordüren mit gezielten Motiven im Handel erhältlich, um etwa das Thema eines Kinderzimmers in der Bordüre aufzufassen. Lassen Sie die Helden Ihres Kindes über die Wände springen: Die Maus und ein kleiner Elefant eigenen sich ebenso als Motive wie die Schlümpfe, Biene Maja oder Wicki. Groß im Kommen sind zudem Motive von Yakari und seinen Freunden, lustige Piratenbilder oder Rennautos. Und auch die Prinzessinnen aus den Disneymärchen lassen vor allem kleine Mädchenherzen höher schlagen. Entscheiden Sie sich für ein Wandtattoo im Kinderzimmer, steht Ihnen meist eine riesige Motivauswahl in vielen Farben zur Verfügung. Der Vorteil eines Wandtattoos besteht darin, dass Sie diese Klebefolie für die Wand bei Bedarf schnell und problemlos wieder entfernen können. Besonders in einem Kinderzimmer findet dieser Dekorationswechsel in recht kurzen Zeitabschnitten statt. Denn welches Schulkind möchte in seinem Reich noch Babyaufkleber finden und welcher Teenager die Prinzessin oder den Piraten? Geben Sie dem Gestalten des Kinderzimmers eine besonderen Aufmerksamkeit, da die Kinderzimmergestaltung die Entwicklung Ihres Kindes fördert und ferner ein Gefühl der Wärme und Behaglichkeit ausstrahlen sollte. Denn Kinder müssen sich ähnlich wie Erwachsene am Ende eines Tages erholen und sich in den eigenen vier Wänden rundum wohlfühlen können.

 

Wandbemalung
  
Wandtattoo Fußballtor
  
Zauberwelt
  
Tapete im Kinderzimmer